Polypheny-DB aufsetzen

Der einfachste Weg, Polypheny-DB einzurichten, ist die Verwendung unserer neuesten Version. Auf dieser Seite beschreiben wir, wie Sie Polypheny-DB auf verschiedenen Betriebssystemen mit diesen Versionen einsetzen können. Es ist natürlich auch möglich, Polypheny-DB manuell zu bauen.

Die Verwendung von manuellen builds wird für den produktiven Einsatz nicht empfohlen.

Voraussetzungen

Alles ist vollständig in sich geschlossen und wird mit einer eigenen JVM geliefert. Die einzige Abhängigkeit ist Docker. Docker ist jedoch nur für einige Funktionen erforderlich. Wir empfehlen dennoch, Docker einzurichten, da es die Bereitstellung von Shops reibungsloser macht. Bitte konsultieren Sie diese Seite, um zu erfahren, wie Sie Docker für Polypheny-DB einrichten und die Docker-basierte Datenspeicherbereitstellung nutzen können.

Binaries

Wir bieten Binaries für Windows, macOS und Linux an. Darüber hinaus stellen wir ein JAR zur Verfügung, das den Einsatz von Polypheny-DB auf jedem System mit Java ermöglicht.

Windows

Bitte laden Sie die .msi Datei von der GitHub Release-Seite herunter und folgen Sie dem Installationsprogramm. Nach Abschluss der Installation kann Polypheny-DB über das Desktop-Icon oder den Eintrag im Startmenü gestartet werden. Nachdem Polypheny-DB gestartet wurde, fügt es sich in den Systemtray ein.

macOS

Bitte laden Sie die .dmg Datei von der GitHub Release-Seite herunter. Wie üblich wird Polypheny-DB installiert, indem das Polypheny-Symbol auf den Anwendungsordner gezogen wird. Dadurch wird Polypheny zur Anwendungsübersicht hinzugefügt. Nachdem Polypheny-DB gestartet wurde, fügt es sich in den Systemtray ein.

Linux

Wir bieten Binaries für .deb und .rpm Systeme. Diese Binaries werden mit systemd-Skripten zur Steuerung von Polypheny-DB geliefert. Bitte lesen Sie im Handbuch Ihrer Linux-Distribution nach, wie Sie die .deb oder .rpm Datei installieren.

Sonstiges

Bitte verwenden Sie die .jar-Datei, die auf der Release-Seite bereitgestellt wird. Polypheny-DB benötigt eine Java-Laufzeitversion 11 oder höher.

Datenordner

Polypheny-DB speichert Dateien im lokalen Dateisystem. Standardmäßig geschieht dies in einem speziellen Ordner namens .polypheny im Heimatverzeichnis des ausführenden Benutzers. Dieser Speicherort kann angepasst werden, indem vor dem Start von Polypheny-DB eine Systemumgebungsvariable namens POLYPHENY_HOME gesetzt wird, die auf den gewünschten Speicherort zeigt.